© Hans Hillewaert

Muscheln und Schnecken sammeln

Wir Menschen sind Sammler und wir sammeln einfach alles was schön ist. So bald uns etwas Schönes ins Auge springt, müssen wir es besitzen und es wie ein Hamster in unsere vier Wände tragen. Dort erfreuen wir uns daran oder tauschen es gegen andere schöne Dinge ein. Dagegen ist nichts ein zuwenden, so lange die Natur durch unserer Sammelwut keinen Schaden nimmt.

Unsere häufigsten Mitbringsel von einem Urlaub am Meer sind Muscheln, Schnecken und schöne Steine. Keine Sorge! Es gibt wirklich genug schöne Steine am Meer und wenn sie ein paar mitnehmen, wird das Meer dadurch garantiert nicht geschädigt. Wenn sie Muscheln oder Schnecken mit aufsammeln, sollten sie darauf achten, dass die Schalen leer sind. Haben sie eine bewohnte Muschel oder Schnecke aufgehoben, setzen sie diese vorsichtig zurück ins Wasser. Erst wenn das Tier gestorben ist, hinterlässt es der Nachwelt sein Gehäuse. Wenn es sich nicht gerade um eine geschützte Art handelt, dürfen sie die leere Schale bedenkenlos mit nehmen und sich daran erfreuen.

Korallen sind ebenfalls sehr schön, unterscheiden sich jedoch sehr von den Muscheln und Schnecken.

 

Sammeln oder kaufen sie keine Korallen! Sie zerstören damit ein Ökosystem! 

Korallenriffe sind der Lebensraum vieler Fische, Muscheln und Schnecken. Sie sind der Kern ganzer Nahrungsketten und sie wachsen unglaublich langsam. Dagegen sind Muschelgehäuse einfach nur das was übrig bleibt, wenn das Tier welches darin lebte, von einem anderen Tier gefressen wurde oder wenn sein Leben auf natürliche Weise endet.

Tauchen und Schnorcheln sie nicht in unmittelbarer Nähe von Steinkorallen. Halten sie sich niemals an den Korallen fest! Durch unbeabsichtigtes Anstoßen werden weltweit in jeder Minute Stückchen um Stückchen tonneweise Korallen abgebrochen. Noch schlimmer sind Bootsanker! Sprechen sie mit den Bootsführern und machen sie diese Menschen auf das Ankerproblem aufmerksam. Sagen sie ihnen wie sie Schäden am Riff leicht vermeiden können. Man muss nicht täglich den Anker auf die Korallen nieder krachen lassen. Ein fest verankertes Seil am Meeresboden, mit einem Schwimmkörper an der Oberfläche kann immer wieder zum festmachen des Bootes verwendet werden, ohne den Korallen zu schaden.

 

Kaufen Sie keine teuren Muschel- und Schneckengehäuse! In den meisten Fällen wurde nach diesen Tieren getaucht um sie an Touristen zu verkaufen. Sie wurden lebend an die Oberfläche gebracht und nur für den Gewinn getötet, ohne das Fleisch der Tiere zu verwenden.

Sammeln sie am Strand ruhig die faszinierenden Hinterlassenschaften der Meeresbewohner. Das tun die Menschen seit Jahrtausenden! Der Natur droht solange keine Gefahr, wie sie die Gehäuse nur wegen ihrer dekorativen Schönheit sammeln und sich nur am Rande mit Namen und Gliederung beschäftigen. Dagegen führt das Sammeln und Bestimmen nach wissenschaftlichen Namen und Arten häufig dazu, die Sammlung ständig weiter zu komplettieren. Am Ende werden "Raritäten" erworben, wofür Tiere unter fragwürdigem "wissenschaftlichem" Vorwand ohne Fleischverwertung getötet werden.

 

Auch wenn sich viele dieser Händler nicht an die Gesetze halten, gehen sie mit gutem Beispiel voran und halten sie sich an die Gesetze der Urlaubsländer! Wenn Sie wissen wollen, welche Arten laut Gesetz geschützt sind, dann klicken sie bitte hier. Von welchen Souvenirs sie außerdem die Finger lassen sollten, erfahren sie hier.

 

Dies ist eine mit page4 erstellte kostenlose Webseite. Gestalte deine Eigene auf www.page4.com