Ihr ganz persönlicher Atomausstieg

Als Tschernobyl in die Luft flog haben alle gesagt, das kann bei uns nicht passieren, wir haben bessere Kernkraftwerke. Auch die Japaner haben das gesagt. Nach Fukushima hören wir den gleichen Spruch! Die Finnen, die Franzosen, die Tschechen und alle Anderen behaupten, dass ihre Atomtechnik besser sei als die japanische Technik. Außerdem gibt es ja in Europa keine Erdbeben und keine Tsunamis. Allerdings gibt es hier Alkohol, es gibt Dummheit, Nachlässigkeit, Verantwortungslosigkeit, gar nicht zu reden von Sabotage oder Terrorismus. Da soll noch jemand sagen, eine Kernschmelze könne es hier nicht geben! Die nächste Kernschmelze kommt bestimmt. Es ist nur die Frage wo und wann.

 

Wie sehr ärgert sie der zögerliche Ausstieg unserer Bundesregierung aus der Atomenergie? Wäre es ihnen lieber, wenn Deutschland besser heute als morgen aussteigen würde? Wie viele Jahre sollen wir noch warten? Sind sie bereit für ihren ganz persönlichen, sofortigen Atomausstieg? Wechseln sie zu einem grünen Stromanbieter! Drehen sie der Kernenergie den Geldhahn zu! Natürlich kommt ihr Strom auch nach dem Wechsel immer noch aus dem gleichen Netz und stammt dann immer noch zum Teil aus Kernkraftwerken, doch der Unterschied für ihr Gewissen ist wirklich bedeutend. Denn sie beteiligen sich dann nicht mehr daran, die Atomindustrie noch reicher zu machen. Sie beteiligen sich dann nicht mehr daran, immer neuen strahlenden Abfall zu produzieren. Sie unterstützen nach einem Wechsel mit ihrem Geld grüne Energie. Ihr Geld wird dann eingesetzt, neue Investitionen in erneuerbare Energien zu finanzieren. Fühlt sich gut an, oder?

 

 

 

Vergleichen sie doch einmal hier oder hier ihren jetzigen Anbieter mit den grünen Energieproduzenten. Wenn ihnen diese Vergleichsportale nicht gefallen, suchen sie sich einfach ein anderes Portal, aber schieben sie es jetzt nicht mehr auf die lange Bank! Bei einem Vergleich werden sie feststellen, dass die grünen Energieproduzenten nur unwesentlich teurer oder in vielen Fällen sogar deutlich preiswerter sind als ihr jetziger Stromlieferant. Also los! In ein paar Minuten ist die Atomindustrie ein wenig ärmer und sie sind ein Unterstützer grüner Technologie.

 

Suchen sie sich einen grünen Anbieter aus.

 

 

 

Stromzählernummer notieren.

 

 

Tragen sie ihre Stromzählernummer in den Vertrag ein und schicken ihn über das Internet oder per Post ab.


 

Nach ein paar Tagen erhalten sie von ihrem neuen Stromversorger eine Bestätigung. Sie müssen ihrem alten Anbieter nicht selbst kündigen, das erledigt ihr neuer grüner Energieversorger. So bald ihr alter Vertrag endet, erhalten sie übergangslos ihren Strom von ihrem neuen Stromversorger. Es gibt keinen Stromausfall und keine Wechselgebühren.

 

Dies ist eine mit page4 erstellte kostenlose Webseite. Gestalte deine Eigene auf www.page4.com